Montag, 5. Juni 2017

let´s talk about sockblanks, baby!

ich bin sockblanks-süchtig und habe zur zeit einen riesengroßen spaß dabei, aus bunt gefärbten "stricklappen" socken zu stricken. interessanterweise sind sockblanks gar keine so neue sache, aber gerade haben sie eine kleine, feine renaissance. 
hier bei der wollbindung habe ich 2008 schon mal beim tausendschön in saarbrücken ein 50g-sockblank (da hieß es noch sockenzauber) selbst gefärbt und zu sneaker-socken verstrickt. damals erschien mir die idee dahinter noch nicht sooo wahnsinnig aufregend, aber inzwischen muss ich sagen: diese sockblanks bieten ziemlich reizvolle möglichkeiten.

sockblanks sind maschinengestrickte stücke mit offenen kanten oben und unten. es kann also einfach an der oberen kante aufgezogen und direkt wieder verstrickt werden. zwar ist der faden (wie bei jedem schon mal gestrickten garn) etwas kräuselig, aber das gibt sich spätestens nach dem ersten waschen oder blocken wieder. 


dass ich heute darüber schreibe, liegt aber zuallererst einmal an liesa und ihren nigelnagelneuen sternenstaub-sockblanks, die sie ganz frisch zur atelier-eröffnung im angebot hatte. ich war direkt so begeistert von ihrer angestrickten sockblank-socke, dass ich mir als atelier-eröffnungs-souvenir direkt selbst eines kaufen musste. 




ein richtiges punk-sockblank könnte man sagen und es war zum einen sehr, sehr spannend, es zu verstricken (wie die farben sich entwickeln und welche effekte entstehen),  zum anderen hat mich sehr begeistert, wie klar und leuchtend die farben waren und auch im gestrick blieben.


tolle effekte wie handgesponnen


anfangs war ich wirklich überrascht, wie grünstichig die socke wurde, da doch das sockblank viel naturfarbener erschien, aber das macht dann genau den reiz wieder aus. und besonders bei diesen wilden färbungen entstehen ähnliche effekte wie bei handgesponnenem garn. 




um auch bei der zweiten socke ähnliche farbeffekte zu erzielen, habe ich das sockblank nach der ersten socke einfach komplett aufgezogen und von der anderen seite verstrickt. das hat wunderbar funktioniert und das ergebnis sieht nun so aus:





nachdem diese socken fertig waren, war ich so begeistert, dass ich bei liesa gleich das nächste sockblank geordert habe. diesmal eines mit blockstreifen. ich mag diese langen farbverläufe generell. sockblanks haben dabei aber noch die charmante eigenschaft, dass der farbwechsel geringelt stattfindet, da sich die farbe nicht genau an einer bestimmten stelle ändert sondern eben über ein paar reihen des gestrickten sockblanks. 

doch lieber lange degradé- oder farbverläufe?


um besser zeigen zu können, wie das nun verstrickt aussieht, habe ich hier die einzelnen teile fotografiert. wie so eine foto-love-story :D









damit sich nun bei socke no. 2 die farben ähnlich verteilen, stricke ich auch hier wieder von hinten nach vorne. also: sockblank aufziehen und wieder bei orange anfangen.


fast zu schade zum verstricken - bedruckte sockblanks


neben den wilden färbungen und solchen mit langen farbverläufen gibt es (vor allem in übersee) noch einen ganz anderen trend: bedruckte sockblanks, die bisweilen fast zu schade zum verstricken sind:

mit vögeln, gesprenkelten vögeln, prinzessin leia, käfern, regenschirmen...und das ist nur eine kleine rundschau. etsy bietet das einiges.

falls ihr nun auch mal sockblanken möchtet, kommt hier die kleine, feine für den ersten einstieg:


  • international, z. b.
    easyknits sushi-rolls (lange farbverläufe)
    oder mal "sockblank" bei etsy in der suche eingeben
sowie ein guter einstiegs-artikel dazu bei craftsy (englisch).

ABER AUCH
ganz herzlichen dank für all das positive feedback und kommentare hier, auf instagram & facebook zum linum tee! auch wenn es mich während des strickens so geärgert hat, bin ich sozusagen sofort wieder aufs pferd gestiegen und habe das nächste sommerpulli-projekt angeschlagen. diesmal topdown mit shortrows und in runden. es wäre doch gelacht, wenn es diesmal nicht entspannter läuft.

Kommentare:

  1. Oh ja Sockblanks sind was feines. Die habe ich vor Jahren schon mal selbst gefärbt und verstrickt. Ein altes Schätzchen liegt hier sogar noch. Das könnte ich ja eigentlich mal hervorholen.

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schon lustig, wie das alles wiederkommt. manchmal komme ich mir schon ein bißchen strick-alt vor :P

      Löschen