Freitag, 30. März 2018

wollbindung on tour: h+h in köln 2018

[werbung | pr-sampleschon wieder vorbei - die h+h in köln oder auch: das gefühlte klassentreffen der branche. dieses jahr gab es für mich & die wollbindung viele treffen mit lauter tollen alten und neuen branchenbekannten und -freunden, eine menge termine, 2 eigene vorträge *yeah* und 1 einfach großartige messezeit.* 



los gings diesmal für mich und den besten mann schon am donnerstag abend. da haben wir das wohnmobil beladen, die nachbarin mit frischfutter und schlüssel für die aktuell sehr gefräßigen kaninchen (frühling!) versorgt, und uns auf die socken gemacht nach köln. dort gibt es auf der linken rheinseite recht citynah einen reisemobilhafen, auf dem wir es uns für 2 nächte gemütlich machten. der mann machte home-office dank mitgeführtem internet und ich trieb mich auf der messe herum. 

es gibt ja eigentlich nur ein paar empfehlenswerte messe-regeln, aber für absolut unverzichtbar halte ich die beiden folgenden.
zunächst: niemals dehydrieren. genug und regelmäßig trinken, um den langen messetag gut durchzuhalten. die wasserflasche in der tasche ist dabei ja kein großes problem, aber guter kaffee ist auf der messe meist nicht zu finden oder richtig teuer. diesmal haben schachenmayr, regia, rowan & gedifra (die alle zu mez crafts gehören) mein kaffee-herz erobert. die hatten an ihrem stand nämlich so ein putziges kaffee-mobil im retro-stil, an dem ein sehr netter typ die feinsten kaffeespezialitäten auf wunsch zubereitete. großartig und wunderbar lecker. dafür gibts ein extra wollbindungsherz von mir.


weiterhin: bequeme schuhe. ich bin immer wieder beeindruckt von all den frauen, die auf hohen absätzen und frisch wie ein frühlingsbrise die langen messewege absolvieren. dafür bin ich einfach nicht gemacht. da gefiel mir besonders gut @stine_&_stitch / kerstin balke vom soxxbook, die ihren termin auf dem talksofa stilecht in socken absolvierte :D



messe bedeutet im besten fall auch immer eine schöne mischung aus großem hallo, wiedersehensfreude, entdeckungen und dazu die schönsten ideen und inspirationen. und irgendwie war es dieses jahr nochmal schöner, denn die messestände waren so liebevoll geplant und mit so hübschen details versehen, dass es sich doppelt lohnte, die augen offen zu halten ;)


pompom-lama bei pick&pom
faser-zoo bei pascual
mix& knit mood-board bei schachenmayr
fair-isle mood-board bei rowan
bei vielen austellern konnten zudem die verschiedenen garnqualitäten direkt angestrickt werden. so hatten schachenmayr/rowan/gedifra oder auch pascuali garne und passende nadeln direkt zum testen und ausprobieren bereit gelegt - eine sehr schöne idee, die auch gut angenommen wurde. bei den garnen habe ich mich direkt in die neuen premium-qualitäten von regia mit yak, seide oder alpaka verliebt. und die soffio von pasculi ist so wunderbar fluffig und schön (kein wunder bei kashmir und seide - ich luxusmädchen! und dooferweise nicht mal fotografiert). aber auch die neue garnlinie amano (im vertrieb von ggh) bringt viel alpaka-content und gefällt mir wahnsinnig gut. (baby)alpaka, seide, kashmir, merino - in verschiedenen mischungen und alles in wunderschönen qualitäten und farben. überhaupt: yak kommt - immer mehr. die faser ist wunderbar weich, sehr wärmend und dabei leicht.


ggh & amano
lana grossa - was bleibt: brushed qualitäten was kommt: slow wool canapa
regia premium - hier die tollen farben der yak-qualität
noch mehr yak bei myak
schöne sockenwoll-unis in eisfarben bei lana grossa
herrliche farb-kits bei sweet georgia

meine ganz persönliche entdeckung war dann noch gepard garn aus dänemark, die zudem auch seeknits-nadeln im vertrieb haben (japanische stricknadeln mit kugellager bei der nadel-seil-verbindung wie die ito-nadeln - sehr angenehm beim stricken) sowie big bad wool. die haben unter anderen ein pompom-beilaufgarn auf kone, was mich mal wieder daran erinnert hat, dass das ganz zauberhafte möglichkeiten bietet. mit 650m auf 100g sowie 55% acryl / 55% nylon ist es zudem dem pompom garn mini pom von habu textiles ähnlich, das es mit hellem und dunklem trägergarn gibt. ist die baby-decke mit den pom pom-streifen nicht einfach zauberhaft?


links gepard  - rechts big bad wool
bei den nadel- und zubehörherstellern konnte ebenfalls vielfach direkt getestet werden. prym stellte beispielsweise neue zopfnadeln vor, die durch ihr flexibles mittelteil fast keine wünsche mehr offen lassen und bei denen ich sehr auf das handling gespannt bin. pony zeigte bunte nadeln in color-blocking (pony flair - so niedlich), aber meinen nadel-himmel habe ich bei lykke gefunden. dank der wiesbadener strickrunde, in der schon zwei damit stricken, kannte ich die nadeln schon. aber beim blick auf die messewand mit allen angeboten, war ich dann doch einfach platt:

links: pony flair - rechts: lykke-himmel
leider gibt es die lykke-nadeln nur per online-bestellung aus übersee in deutschland schon vereinzelt, z. b. bei tinkus-strickparadies.de oder im atelyeah  - vielen dank an liane und sabrina für die hinweise und @all: gerne her mit weiteren tipps dazu.

passend zu ostern konnte man sich übrigens bei knit pro schon auf weihnachten freuen. die planen nämlich einen strick-adventskalender mit einem ganzen projekt: von garn über nadeln, projektbeutel, kleine strickhelfer und auch nervennahrung ist da dann alles drin.



adventskalender bei knit pro
und dann hatte ich am freitag und am samstag ja noch was zu tun: jeweils um 11:30h gab es am stand von schachenmayr nämlich den wollbindungs-impuls-vortrag zum thema: das beste aus beiden welten. handarbeit und soziale medien. einflüsse und trends. im wesentlichen habe ich hier anhand der umfrageergebnisse aus letztem herbst und frühjahr 2013 nachvollzogen, wann und in welchem stadium der bedürfnisfindung die handarbeitenden lokal oder online erreicht werden können und wie da die verbindungen so sind. lena hat mich freitags direkt mal in action eingefangen:



an dieser stelle ganz lieben dank an alle, die dabei waren (vor ort und in gedanken) und mich so großartig und herzlich unterstützt haben. und nicht zuletzt an steffi von schachenmayr, die mich eingeladen hat, das thema & die zahlen auf der messe zu präsentieren. 


und noch mal ein "es war so toll, euch alle wieder zu sehen" an die ganze strickercrew vor ort sowie danke schön an alle firmen, die mich an ihre stände eingeladen haben - nächstes großereignis wird dann das yarncamp im herbst :D


@schachenmayr @nala_verstrickt@susistrickliesel @stoffreise @gghwolle @ntlgrn @themidnightarchitect @maleknitting_blog @frau_masulzke @my.ling @hklmonster @mieziberlin @lina_k_vicky_d @frauhaekel @queenof_whatever @lanagrossa @stine_und_stitch @stich.fest @realmenknitpink @daniela_maschenkunst @fritzi2001 @coloured_akizu @frickelcast @feinmotorik.blogspot @rebecca.magazine @wollfaktor @jetztkochtsieauchnoch @feierabendfrickeleien @addi_by_selter@prym.consumer @carosfummeley @ozverlag @initiativehandarbeit @crasy_sylvie @knitting_miki @pascuali_filati_naturali @thecookingknitter @arnecarlos @regenbogenschaf @strickfisch @mainherzprojekt


*da ich als bloggerin bei der messe akkreditiert war (=freier eintritt) und von einigen herstellern warenproben zum testen erhalten habe, läuft das ganze hier nun unter dem label [werbung | pr-sample].

Kommentare:

  1. ...wunderbar geschrieben, liebe Kiki.
    glG & schöne Ostern!
    Manja

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den informativen Bericht! Die Lykke-Nadeln gibt es übrigens im Atelyeah und bei Tinkus-Strickparadies.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hurra & vielen dank! - tinkus hatte mir auch auch liane/wollilli auf ravelry geschrieben. ich mach jetzt gleich mal eine sammlung auf, wo man bekommen kann. besonders schön, wenn sie vor ort im laden zu sehen sind, wie beim atelyeah.

      Löschen
  3. Sehr guter Überblick, und da waren einige Sachen dabei, die an mir vorbeigegangen sind. Wir haben uns übrigens auch kurz gesehen, ich war im Schlepptau von Kathi von MyLing, gesehen haben wir uns vor dem Filcolana-Stand gesehen :-)

    AntwortenLöschen