Sonntag, 28. Oktober 2012

socktober-strickereien

socktober socks

super-spezial-sternenstaub-strang
neben dem erklärten langzeit-projekt chittagong, das ich euch hier noch vorstellen muss, habe ich noch ein paar socktober-socken auf den nadeln. mir war einfach danach. nach den frühjahrs-socken wurde es
auch mal wieder zeit.
das ringelgarn ist random stripe by kaffe fassett col. heather, das mir letztens bei knöpfe-kaufen über den weg lief (und dem ich dabei nicht widerstehen konnte). daraus wird nun ein paar basis-socken nach bewährtem rezept: verschränkte rechte maschen am bündchen, überzogene rechte maschen an der ferse, ansonsten glatt rechts und bandspitze. heute abend werde ich noch fleißig weiter daran stricken, damit sie im oktober auch noch fertig werden.

das foto darunter zeigt den neuesten zuwachs im lager: ein solid star von sternenstaub und ein ganz besonderes exemplar. ich habe nämlich auf ravelry bei der sternenstaub-verlosung gewonnen! normalerweise gewinne ich ja nie etwas oO - und jetzt gleich so ein schmuckstück. ich freu mich so sehr und anstatt ihn nun erst mal einzulagern, will ich ihn auch gleich verstricken:
als projekt habe ich mich schon fast entschieden und mich beim november-mystery bei regina satta angemeldet. mit gefallen nämlich ihre entwürfe mit buntem, handgefärbtem garn so gut und ich glaube, das funktioniert zusammen ganz prima.

der november wird zudem ein ganz umtriebiger monat bei mir: berlin und wien stehen beruflich auf der reiseliste und ich hoffe auf strickzeit im zug und im flugzeug. leider ist wien terminlich so ausgebucht, dass ich wahrscheinlich die stadt nur nachts erkunden kann....zuletzt war ich vor 25 jahren dort und bin mal gespannt, was ich des nächtens so wieder erkenne ^^

***

aktueller socken-status: noch 10 reihen und die spitze. das könnte heute abend noch klappen.

Sonntag, 21. Oktober 2012

charcoal grey collar



erstaunlich, dass dieses kleine dingsi doch so lange gebraucht hat. ich kann das lediglich damit erklären, dass es keinen chart gibt. mit charts stricke ich schneller, ausgeschriebene muster kann ich mir nur schlecht merken und brauche entsprechend länger.

immerhin funktioniert es mit dem ausgeschriebenen muster. nachdem ich das ganze zeile für zeile 14mal nachgestrickt habe, bin ich sehr sicher, dass es keinerlei fehler enthält und verblüffenderweise auch irgendwie funktioniert. und wenn ich mal viel zeit und muße habe, dann bau ich mir vielleicht mal einen chart dazu. allerdings werde ich dazu ähnlich lang brauchen, wie zum stricken selbst, denn die maschenanzahl variiert und mustert zugleich in jeder reihe. das ganze hat es also faustdick hinter den ohren maschen.

aber es lohnt sich auch: das garn ist toll (schöne farbe, schön verzwirnt und wunderbar fluffig. einfach perfekt für alles mögliche lacige) und mein lieblingswolllädchen hat es in 16 farben. 
den kragen werde ich nun mit hellen blusen kombinieren und im büro ausführen und falls es mich mal wieder packt (und ich mich von der langsamen strickerei erholt habe) gibt das ganze auch ein feines, edles geschenk.

lace collar von debbie bliss, rialto lace von debbie bliss, col. 04 (charcoal grey), nadel 3.5, gestrickt vom 21. september - 21. oktober 2012

Donnerstag, 18. Oktober 2012

super crafting

supercraft von außen


supercraft zum mitnehmen

supercraft innen
ende august bin ich über supercraft gestolpert und habe kurzentschlossen das einsteiger-angebot genutzt und das okt/nov-kit bestellt. 
ich bin ja ein großer kit-fan. alles, was man braucht ist drin: ideen, material und schnickel drumrum. ganz pünktlich kam alles schon anfang oktober hier an. und jetzt - nach dem ganzen messegedöns - habe ich zeit und muße und direkt losgelegt.
nach dem babyjäckchen, das ich letzte woche auch schon, allerdings ohne ein anständiges foto gemacht zu haben, verschenkt habe, ist aktuell nur noch der kleine spitzenkragen auf den nadeln. da hier jedoch das muster ausgeschrieben ist und zudem noch in jeder reihe mustert, muss ich da extrem an der anleitung kleben beim stricken. also nix mit entspannter nebenher-strickerei.

dafür bietet aber supercraft genau das richtige: 3 knäuel merino yura von lamana, eine passende stricknadel von addi, eine (leider spitze) nadel mit größem öhr, außerdem 2x tapisserie-wolle und diverse anregungen, was man alles daraus machen kann.


supercraft die erste
da mir das helle grau und das rot als mütze oder schal leider nicht wirklich stehen, habe ich mir erst mal ein paar mitten cuffs gestrickt. da passten die mitgelieferten knöpfe gleich auch noch und das stricken ging schnell und war herrlich entspannend. die passen nun zur aktuellen lieblingsblazer und zum wintermantel auch.

beim nächsten kit gehts ums sticken, da bin ich noch am überlegen, ob das was für mich ist. aber die idee finde ich insgesamt schön, gut umgesetzt und prima, um mal was neues auszuprobieren.

mitten cuffs von jane richmond, yura (100% merino) von lamana, 8g in rot, 53g in grau, nadel #6.0, gestrickt vom 16. bis 18. oktober 2012.

Montag, 15. Oktober 2012

#fbm12

papiervögel mit dekozweck

polynesische tänzer

zu besuch bei herrn meyer (2.v.r.)

mal "hallo!" gesagt bei arne und carlos 
(und sie erkannten mich wieder vom letzten jahr =))

und ein saubequemes sofa bei dt. buchpreis gefunden
außerdem: alte freunde und bekannte wiedergetroffen, füsse platt gelaufen, 7 tage durchgearbeitet und am schluss wieder alles aufgeräumt. und nun freue ich mich auf eine woche wohlverdienten urlaub zu hause!

Samstag, 6. Oktober 2012

pimp your pillow



für die ersten versuche im applizieren ging es der stoff und stil-bestellung heute an den kragen. 
eigentlich wollte ich ja für den mann was typografisches in s/w versuchen, hatte allerdings meine vorlagen vergessen. deswegen bin ich spontan auf kreise umgeschwenkt und habe die erstmal umrandet. ich habe drei verschiedene größen lose auf einer fertigen kissenhülle verteilt und schließlich noch drei jo-jos drauf gesetzt. das unperfekte ist dabei teilweise gewollt, teilweise meinen anfängerkünsten geschuldet, aber: es gefällt mir trotzdem gut. 

dummerweise braucht das hiesige babyjäckchen immer noch 2 ärmel und etwa 30 reihen am körper. und ich will es so gerne nächste woche der kollegin mitbringen. also wird morgen nicht genäht, sondern gestrickt! zur motivation habe ich heute noch die knöpfe gekauft - wär doch gelacht, wenn das nicht klappt bis mittwoch!
aber: nur noch die messewoche überstehen und dann erst mal eine woche urlaub - ich freu mich jetzt schon!

Mittwoch, 3. Oktober 2012

ein mittwoch wie ein sonntag

herbstliche kastanien-impression aus dem vorgarten
anstatt endlich mal gute bilder vom hiesigen gestrick zu machen, haben der mann und ich heute ausgiebigst ge-ausflug-t. 
bei bestem herbst-sonnen-wetter ging es erst mal nach bad kreuznach zum nächsten gradierwerk, denn der letzte sonntag in bad nauheim hat mir so gut getan, dass wir gleich zu wiederholungstätern wurden. und danach sind wir dann einfach weiter gefahren: durch den pfälzer wald und nach frankreich und irgendwann wieder heim.  
ein tag wie ein sonntag und genau das richtige, bevor es wieder zwei tage lang rund geht im büro.
-->