Sonntag, 26. Februar 2012

belohnungssockengestrick

gestern war es richtig frühlingsfaft bei uns mit sonne, blauem himmel und unglaublichen 13°. schön richtig frühlingshaft.
passend dazu präsentiere ich euch nun das blütenband von regina satta in der schönen farbe liebelei (auch wenn sich heute das wetter alles wieder anders überlegt und mit regen und ganz wolkenverhangen aufwartet).
obwohl jede reihe eine musterreihe ist (und der chart eher unübersichtlich) strickt es sich sehr unterhaltsam und auch ganz flott.
was ich ja grundsätzlich sehr mag, sind gespiegelte socken. frau satta macht es mir da leicht und bietet für die rechte und die linke socke eigene charts an - sehr schön. und die wolle macht genau das, was sie auch auf den bildern im anleitungsheft macht: sie poolt ein bißchen. finde ich bei allerdings dem muster ganz praktisch, weil man mehr davon sieht. richtig schönes projekt! 
ebenfalls gut voran gekommen bin ich beim großen auftritt: die abschlusskante ist schon begonnen, die machen wurden verdoppelt und es sind nur noch 7 reihen insgesamt zu stricken. das könnte vielleicht noch klappen bis zum nächsten wochenende...

Samstag, 25. Februar 2012

kns08



am letzen mittwoch war endlich auspacktag beim knit-n-sip. nachdem lena und ich 7 knit-n-sip-runden organisiert haben, hat nun willow die organisation übernommen (lustigerweise durfte ich sie beschicken). und auch dieses mal gab es ein thema für alle: socken. (und es ist ja kaum zu glauben, aber das jahr 2011 war komplett sockenlos - höchste zeit also).

stephanie hat mir ein ganz zauberhaft-schönes socken-päckchen zusammengestellt:

mit leckerem grüntee und ganz viel schnuckeleien dazu. handcreme - brauch ich immer und gerade besonders. ganz niedliche schafseife mit 2 tollen anhängern: ein glücks-markierer und ein schäfchen mit glöckchen zum anhängen. und last but not least: eine wunderschöne "liebelei"-sockenwolle samt passenden sockenmusterbuch (beides von tausendschön).

liebe stephanie, 1000 dank auch hier nochmal für das 1000-schöne päckchen. es war so schön, alles auszupacken und ich bin ganz platt vor lauter "hach - ist das schön" - 1000schön eben!

gestern abend habe ich habe ich den strang gewickelt und auch gleich angestrickt. passend zur farbe habe ich mir blütenband aus dem tausendschön-heft ausgesucht. und bilder davon gibt es, wenn ich mehr habe als nur das bündchen.

Sonntag, 19. Februar 2012

bunte mischung





da hoppelt er hin der februar und hier tut sich nix. das liegt zum einen daran, dass mein strickoutput ziemlich übersichtlich ist (aber wenn man an so einem großen auftritt arbeitet, dann strickt sich das eben nicht einfach mal so nebenbei - ist mit großen auftritten wohl generell so: da muss man ja was für tun, ne?!) zum anderen habe ich soviel um die ohren, dass nicht mal die zeit bleibt, um das wenige anständig in szene zu setzen.
aber heute habe ich mich mal am riemen gerissen und jetzt gibt es hier die bunte mischung (und ab märz wird das wieder besser!).
endlich, endlich neigt sich das 2te von 3 knäueln beim großen auftritt dem ende zu. das bedeutet, dass das letzte knäuel schon in den startlöchern steht und ein ende in sicht ist. so langsam will ich ihn auch mal tragen und nicht nur in der tasche mit mir rum als aktuelles strickprojekt.
dann habe ich weitere strickliesl-schnüre gefertigt und mal ein bißchen herumprobiert. herausgekommen ist ein armband mit angenähtem karabinerverschluss. ich finde es ja sehr praktisch, wenn man die weite durch die kette individualisieren kann und bin jetzt mal gespannt, wie sich das im alltag bewährt. auf alle fälle prima, um reste oder zugelaufene probestränge zu verwerten und auch als kleines geschenk.
außerdem bot der februar noch einen ganz feinen ausflug zur wollmeise im rahmen eines wochenendes im süden bei den eltern.
mit nach hause durften 3 stränge ag47, einmal ein klein wenig verrucht und ein wichtelwalzer (letzterer in twin, weils mich mal wieder nach socken gelüstet).
aus den ag47 soll mit dem hiesigen safran ein paulie werden. und eigentlich will ich auch einen color affection, aber da bin ich mir mit den farben noch nicht einig. schwierig das. und somit ja eigentlich ein glück, dass ich noch ein paar runden mit dem dritten knäuel vor mir habe. mehr als genug zeit für die entscheidungsfindung, denn bis der große auftritt fertig ist, herrscht hier anschlagsverbot für alles, was mehr als einen abend dauert.
so, und jetzt geh ich noch den restlichen sonntag genießen und erst mal einen kaffee trinken (das strickobst ist übrigens ein ganz tolles geburtstagsgeschenk von der dame cartalana und tummelt sich hier ganz dekorativ auf dem tisch).

Samstag, 4. Februar 2012

maries pullover

"Marie paßt der Pulli schon jetzt. Er war bestimmt schon viermal in der Wäsche. Sitzt wie angegossen, läßt sich super waschen und ist genau richtig bei der Kälte!"
die rückmeldung von maries mama zum petite facile pullover wollte ich euch nicht vorenthalten. ich freu mich sehr, dass die kleine marie es schon jetzt warm und kuschlig hat und sich das garn auch für babysachen empfiehlt. verstricken ließ es sich ja schon sehr schön und wenn es nun auch noch robust ist, umso besser.

Donnerstag, 2. Februar 2012

von lieselschnüren, knoten und was man damit machen kann


am sonntag wurden es insgesamt vier knoten:
ein celtic heart, ein cloud, ein djinn bottle (mein favorit) und ein olias.
ein tolles buch für knoten solcher art ist das decorative fusion knots: a step-by-step illustrated guide to new and unusual ornamental knots sowie das internet im allgemeinen.
am montag bin ich dann losgezogen und habe den markt der schmuck- und kettenverschlüsse erkundet und musste feststellen, dass das alles nicht so einfach ist. heute habe ich vielleicht glück im hiesigen perlenladen und ansonsten muss ich mal ein bißchen grübeln, wie das alles hübsch und komfortabel wird.
und gerade habe ich mal an der hiesigen trulla etwas collier-artiges gesteckt. ich habe vor, an die enden jeweils  ein stück anzustricken und mit kleinen perlmuttknöpfen den verschluss zu arbeiten. - könnte hübsch werden.
-->