Mittwoch, 31. Dezember 2008

silvestersocken

am samstag war mir nach socken. die lillebrors waren fertiggestrickt und als alternative lag hier noch da vinci mit der option maschen zu zählen...*räusper*
und dann hat mich der
wintergeist gepackt und ich habe ganz flugs ein paar socken ganz pur gestrickt: bündchen mit rechts verschränkten maschen, die fersenwand mit überzogenen rechten maschen, käppchen mit verkürzten reihen und bändchenspitze. voilá - und fertig sind sie. somit wurden 2008 immerhin neun paar socken gestrickt.
die wolle (
wintergeist aus der opal hundertwasser-kollektion) hat mich schon lange angelacht, weil sie so nett norwegisch aussieht (wie so alte skipullover aus den 50ern). lustigerweise wurden die socken doch etwas unterschiedlich, obwohl bis zur ferse der farbrapport noch stimmte. aber ich habe ganz brav beide gleich gestrickt und auch immer wieder nachgezählt.
macht aber nix - schön sindse.
mit im bild sind noch 2 weihnachtsgeschenke - nämlich
socken aus aller welt mit vielen tollen anleitungen vom lieblingsbuchladen und ganz rechts und noch im karton der loom. heute morgen noch der post entrissen (9 (sic!) pakete waren benachrichtigt, ganze 5 haben sie nicht finden können (!)) - also nochmal richtig schwein gehabt am letzten tag des jahres.
gleich werde ich ihn aufmachen und zusammenbauen und wolle für das erste projekt liegt auch schon da...*freu*
(@jessica, die schon danach fragte: nach diversen überlegungen habe ich mich für den knitters loom mit 30cm entschieden. da ich eine richtige webanfängerin bin und am leihwebrahmen mit 50cm breite auch nur max. 30cm genutzt habe, will ich erstmal die grundlagen beherrschen und mich mit mannigfaltigen garnen vergnügen. und wenn es dann doch mal zu schmal ist, dann wird eben nachgerüstet.)

nun liegt das alte jahr in den letzten zügen und es hat viel bereitgehalten und das neue scharrt schon in den startlöchern. ich habe mir auch nochmal den rückblick auf das strickjahr 2007 angesehen, allerdings könnte ich die meisten fragen für dieses jahr gar nicht beantworten.
ich wollte mehr großprojekte stricken. das hat nun gar nicht geklappt. ich habe mit dem spinnen und weben begonnen und mein erstes sockenpaar toe-up gestrickt. das werde ich gerne ins jahr 2009 mitnehmen und damit weitermachen. doch mal wieder ein lace-projekt fertigstellen, besser spinnen lernen, im weben viel ausprobieren und auch mal wieder was größeres stricken...

allen freunden, besuchern und kommentatoren wünsche ich einen schönen silvesterabend und alles gute für 2009! es war ein schönes jahr hier mit euch - dankeschön & prost!

Samstag, 27. Dezember 2008

fast weihnachtssocken

nicht ganz rechtzeitig zu weihnachten wurden sie fertig, sondern erst heute morgen - die lillebrors: meine ersten toe-up-socken, mein erstes yarnissima-pattern und meine erste verstrickte wollmeise. ich hab sie einfach gern, sie passen wunderbar (das bündchen habe ich mit einer halben nadelstärke mehr gestrickt) und machen laune an den füßen. immer noch und immer wieder bin ich von dem griff der wolle beeindruckt - so weich und kühl.
UND ich habe mit ihnen einen punkt auf meiner "will-ich-mal-lernen"-liste erfüllt: das toe-up-stricken. zwar stricke ich noch nicht auswendig, aber das große geheimnis habe ich ergründet und all den schönen toe-up-mustern steht nun nichts mehr im wege. an dieser stelle nochmal herzlichen dank für die ermunternden kommentare und die unterstützung beim anfangen!

mit im bild sind auch die diesjährigen weihnachtlichen inspirationsgaben von meiner schwester (buch) und der dame cartalana (tolle, tolle spinnfasern), die mich nun von neuen spinn- und strickprojekten träumen lassen. um die favorite socks bin ich ja schon lange rumgeschlichen und ich habe schon eine interne merkliste erstellt mit den nächsten socken (meine schwester hat auch interesse bekundet an einem zweiten paar handgestrickter) und maria hat mich mit noch mit selbstgebackenen printen und selbstgesammeltem kräutertee verwöhnt. heute wird noch das spinnrädchen angeworfen, denn die space habe ich versponnen schon in ihrem blog bewundert und der seide wurden sogar mit rocailles und nähseide beigelegt, sodass ich wirklich sofort loslegen kann. 1000 dank euch beiden =)

Mittwoch, 24. Dezember 2008

frohe weihnachten!


doch noch rechtzeitig fertig geworden ist der handgewebte schal für meine mama. und da silke mir so wunderbar beim kette schären und anweben zur seite stand, gibt es noch heute ein foto - extra für dich, silke!
er ist noch auf dem eitorfer schulwebrahmen entstanden (*pst* - der knitters loom ist schon auf dem weg zu mir, hat es allerdings nicht mehr vor weihnachten geschafft). als kette habe ich 2 knäuel
lana grossa cashmere/seta sockengarn in anthrazit ausgesucht, das allerdings für meinen geschmack etwas zu elastisch ist, obwohl die fransen nun diesen tollen weichen cashmere/seide-griff haben. als schuß habe ich den wollmeisen-strang jultomte aus dem aktuellen sockclub verwendet. herausgekommen ist ein etwa 2,10m langer und 25 cm breiter schal, der einen tollen weichen griff hat - die materialien machens und ich hoffe, dass er gefällt...
UND AUCH
noch kurz vor weihnachten hat mir der stern oben im bild nicht nur zuhause weihnachtsstimmung verbreitet, sondern auch noch glück gebracht: bei alpenfees sockiphanias adventkalender habe ich am 21. 12. mit dem bild einen wollpapst-strang gewonnen! das war gleich nochmal wie weihnachten und ich freue mich sehr, sehr, sehr! herzlichen dank an die alpenfee für diesen tollen adventskalender & herzlichen dank an marion vom wollpapst, die den strang gespendet hat. ich bin schon ganz gespannt - ist es doch eine premiere für mich: der erste wollpapst-strang!
UND NUN
ist das letzte geschenk eingepackt, der baum geschmückt und vielleicht, vielleicht habe ich noch sockenstrickmuße heute nachmittag...

allen freunden, lesern und besuchern hier wünsche ich frohe weihnachten & fröhliche feiertage!

Dienstag, 23. Dezember 2008

weihnachtwünsche zum selbermachen

schon letzte woche kam das neue stijlroyal.magazin heraus und auch diesmal gibt es hier eine kleine versendeaktion - einfach kommentieren und dann wird es zugeschickt.
mit dabei sind diesmal (v.l.n.r) ziege laura, pony blocki und schaf hansemann vom tierpark kastel. und weil ja schon fast weihnachten ist, darf man sich auch was wünschen - nämlich hier (ton anmachen): wünsche ausfüllen, die tiere arrangieren und das ganze als bildschirmschoner bekommen (nicht verzagen beim speichern, das warten lohnt sich).
viel spaß damit und nun einen schönen 23. dezember!

Montag, 15. Dezember 2008

violet seed

gestern abend während des sonntäglichen tv-abendprogramms wurde aus etwa 75g sulka von katja eine mütze fertig. sie ist ein weihnachtsgeschenk für eine freundin und ich habe mich für eine art kappe entschieden aus dem buch hip knit hats*: violet seed, gestrickt mit nadeln #7.
sulka ist ein dochtgarn mit einem feinen glanz (20% seide) und klasse farben (hier ein unwiderstehliches himbeer-rot) und nun hoffe ich nur noch, dass sie paßt...

violet seed aus hip knit hats, nadeln#7, ca. 75g katia sulka (60% merino, 20% alpaka, 20% seide), gestrickt am 14. 12. 2008.

*die autorin des buches, cathy carron, hat übrigens auch die mützen in der aktuellen vogue knitting, holiday 2008 entworfen.

Sonntag, 14. Dezember 2008

what a day!

da ich mit dem schären der kette an meinem webrahmen große probleme hatte (und ein brett vor dem kopf), hat mir gestern silke einen persönlichen workshop gegeben. es gab ein rundum sorglos-paket mit feinem essen (lecker!) und viel anschauungsunterricht am knitters loom (was für ein geniales teil!) und an meinem eitorfer schulwebrahmen. und nach gut 3 stunden zeigen und tun, ist nun die kette für einen schal gespannt und der anfang angewebt. silke ist so eine ruhige und versierte lehrmeisterin! ich kann gar nicht sagen, wie froh und glücklich ich bin und ich habe eine menge gelernt. es ist einfach etwas anderes, wenn man es unter versierter anleitung selber macht, als "nur" texte und bilder zu studieren und es dann nachzuahmen.
1000 dank, silke! somit steht diesem projekt mit deadline 24/12 nur noch wenig entgegen.
leider habe ich heute den ganzen tag keine guten bilder hinbekommen und ich wollte auch nicht zuviel vom rahmen zeigen, da ich nicht sicher bin, ob eine bestimmte person hier mitliest...
darum gibt es heute nur eine impression von garn im filzkorb:
da es in bei silke im ort nämlich auch einen kleinen feinen wollladen gibt, habe ich die gunst der stunde genutzt und kurz vorbeigeschaut. es gibt dort u. a.
drops und katia (sulka! aus miski habe ich ja schon was feines) und kurzentschlossen habe ich 3 knäuel sulka in himbeerrot für ein mützengeschenk mitgenommen und den opal hundertwassser wintergeist, um den ich schon so lange gedanklich herumschleiche.
abends war ich dann noch bei einer freundin aus studientagen zum traditionell adventlichen "drei haselnüsse für aschenbrödel"-dvd-abend mit glühwein und anschließend raclette.
alles in allem ein feiner einstand für den dritten avent.

ps: noch 13 tage und 2,5 geschenke zu tun & bei der saami-socke#2 wird gerade der spickel gestrickt.

Dienstag, 9. Dezember 2008

heute in fremder sache

seit anfang dezember unterhält mich alpenfees adventskalender ganz wunderbar. das ganze ist mit einem guten zweck verknüpft und deshalb mache ich heute ein bißchen werbung für ihre sache: jeden tag gibt es ein kleines rätsel oder eine aufgabe mit schönen preisen und auch zwei anleitungen für socken waren schon dabei. durch eine spende kann man zudem den förderverein der hauptschule geretsried unterstützen und hat dann sogar die chance einen wollmeisen-premieren-strang zu gewinnen, den die wollmeise nur für diesen zweck zur verfügung gestellt hat.
und da ich die ganze mühe und die adventskalender-idee großartig finde, wäre es doch toll, wenn noch mehr spenden zusammenkommen. schaut einfach mal vorbei.

für den weihnachtsflair heute sorgt der kleine korkniss. ich habe ihn nicht selbst gemacht, sondern geschenkt bekommen - ganz lieben dank pischi! er hat hier sogar schon schnee gesehen!

Samstag, 6. Dezember 2008

waschechte nikolaussocke


pünktlich am nikolausabend (bei uns kommt er nämlich am 5. abends) in netter zwitscherrunde wurde die erste lillebror-socke fertig. und dank der detailiierten und idiotensicheren anleitung von yarnissima war es einfach ein strickvergnügen.
sie sitzt wunderbar, nur das bündchen habe ich zweimal abgekettet, da es zunächst etwas eng war. und da der nikolaus heute so grau und ungemütlich daherkommt, wirds heute gleich weitergehen mit der zweiten.
in diesem sinne - euch allen da draußen einen schönen, gemütlichen nikolaus-samstag!
-->