Freitag, 30. November 2007

mal wieder...

...ein schaf im haus - ich habe große pläne bzgl. der dazugehörigen plätzchen. zumindest steht für den sonntag schonmal ausgiebiges adventsfröbeln und -basteln mit der schon erfahrenen freundesschar aus studienzeiten an - sozusagen als adventsopening.
pünktlich zum novemberende habe ich gestern den schal für mein ravelry-schal-pal meg beendet und geblockt. heute werden noch die troddeln drangehäkelt und morgen geht es schon in die post...fast ein bißchen schade. irgendwie hatte ich mich mittendrin ein bißchen daran festgestrickt - sozusagen, aber gegen ende hat es wieder richtig spaß gemacht ( vielleicht, weil das ende in sicht war?). bilder gibt es noch keine, soll ja noch ein bißchen überraschung sein.
wenn ich nun am wochenende meine zwei sockenprojekte weitertreibe, dann könnte ich mir auch mal gedanken zu möglichem weihnachtsstricken machen. aufgrund es zeitmangels sollten es wohl nur schnellstrickprojekte werden. mal sehen, was mich so anlacht.

Montag, 26. November 2007

montagmorgengruß

heute morgen gabs schon als kleine überraschung in der post von meinem knit-n-sip-pal eine karte. die verbreitet nun weihnachtliches flair in meinem büro und ich freu mich drüber und bin so gespannt, was die woche noch so bringen mag. pünktlich vor dem advent packt mich just die weihnachtsstimmung...und da paßt so ein tee- und wollpäckchen doch richtig gut dazu.

EDIT:
gerade in der landeschau rp der bericht über das zugsokcing und die neue lust am stricken.

Sonntag, 25. November 2007

chunky cables & happy weekend

last week i ran across some perfect dark turquoise-coloured acrylic-yarn (75% acrylic, 25% wool) at my LYS for a chunky bag-project and ravelry delievered the perfect pattern: the chunky everyday cable bag.
i knitted the bag with two strands and needles no. 7 (mm) to get a thick fabric within two evenings (friday last week and this friday) and used up almost accurately 4 skeins. now the lining and the strap have to be claryfied.
if there will be some time next week i would like to check the offer downtown.
AND ALSO
yesterday sabine invited us to a great meet-to-knit afternoon at her home full of perfect knitting and spinning time, delicous food, laughter, chatting, new and old projects....i came home about one o´clock tonight.
thank you so much for this wonderful invitiation! it was a pleasure to meet and knit with you all, ladies!

Sonntag, 18. November 2007

nur so...

köln!

wiebke rief letzte woche zum zugsocking nach köln zur maschenkunst auf und so haben sich 8 wackere strickerinnen aus ludwigshafen, darmstadt, wiesbaden, limburg und koblenz aufgemacht, um pünktlich nach dem bahnstreik die reise am samstag früh anzutreten. begleitet wurden sie dabei von einem kleinen team des SWR, das das thema für die landesschau eingefangen hat. schade, dass wir nicht mehr waren, aber auch so boten wir ein etwas kurioses bild: strickend im zug mit einem fernsehteam, was unsere mitreisenden aber recht stoisch ertrugen. die bahn meinte es gut mit uns und brachte uns pünktlich und ohne besondere vorkommnisse nach köln. dort wurden wir von frau hippezippe in empfang genommen, die uns zur maschenkunst begleitete. unser nettes fernsehteam haben wir noch auf der domplatte verabschiedet, die fuhren gleich wieder zurück.

ein kurzer, nach der langen sitzerei im zug sehr anregender fußmarsch brachte uns dann zu daniela, wo die kölner stricker und strickerinnen schon versammelt waren und wir haben dann alle den laden gefüllt, uns niedergelassen, gestrickt, geplaudert, kaffee getrunken, eingekauft und die "normalen" kunden verwundert, die auch an diesem samstag vorbeischauten.
natürlich habe ich der gunst der stunde nicht widerstehen können und aus danielas wunderschönem und inspirierendem angebot 2 stränge
malabrigo lace in der farbe velvet grape mitgenommen. die stränge sind so unglaublich weich und sollen mal ein klassisches dreieckstuch werden. irgendwann im nächsten jahr.... außerdem dürften noch 6 knäule ggh cumba mit, allerdings nicht für mich. 4 davon bekommt mein knit-n-sip-pal und 2 werden als mützen-strickpaket verschenkt werden. daniela bietet in ihrem laden eine einfach inspirierende, tolle und bunt gemischte auswahl an garnen, heften und eigenen entwürfen, wobei mich ihre fähigkeit, verschiedene qualitäten zu mischen fasziniert hat. ich bin da zu vorsichtig oder auch zu unkreativ, auf alle fälle haben mich alle ihre präsentierten ideen davon überzuegt, da mal über den tellerrand zu schauen und das im hinterkopf zu behalten, da es ganz geniale ergebnisse gibt. nachdem ich endlich die ferse der zugsocking socke (nach einer anleitung von wiebke) hinter mich gebracht hatte, war es leider kurz nach 17:00 uhr wieder zeit aufzubrechen. ein ganz lieber dank an daniela, die hippezippe und die kölner stricker für die liebe aufnahme und den klasse stricknachmittag!
wir haben uns dann wieder allesamt in einen recht vollen RE gequetscht, aber nach bonn konnten wir auch schon wieder zusammensitzen und weiterstricken. alle waren ein bißchen platt von dem tag, aber socken stricken geht einfach immer.

und schließlich war ich nach 13 stunden wieder zuhause, habe noch die sockenspitze gestrickt und auch gleich noch das bündchen der 2ten socke begonnen. womit der beweis erbracht wäre, dass eine socke pro tag machbar ist.

in diesem sinne und noch ganz strickbeseelt euch allen einen erholsamen sonntag!


P.S.: noch ein kurzer nachsatz bzgl. dem vorigen post, der die gemüter wohl etwas beschäftigt hat:
vielleicht bin ich da zu simpel gestrickt oder nehme das thema leichtbekleideter frauen in der werbung nicht ernst genug. ich fand es interessant, dass ein laden, der weder mit wolle noch mit handarbeit zu tun hat, seinen claim so in szene setzt.
über sinn und unsinn in der werbung möchte ich mich nicht auslassen. hier geht es lediglich um ein bild oder eben image. sex sells und anscheinend ein selbstgetrickter schal auch.

Dienstag, 13. November 2007

schon bemerkt?

seit gestern kann der geneigte leser dank evas hinweis und björns support in der sidebar die aktuell in arbeit befindlichen projekte und deren fortschritte verfolgen.
ganz herzliches dankeschön an die beiden!
jetzt muß ich bloß noch schneller stricken, damit sich da auch etwas tut. *hüstel*

die 33.

dienstags-wollschaf-frage 46 | 2007

Wie bist Du zum Bloggen, bzw. Bloglesen gekommen? Wie wurdest Du darauf aufmerksam? Kannst Du Dich noch erinnern welches Webtagebuch das erste war, das Du bewußt wahrgenommen hast?

über den jahreswechsel 2005/06 lag ich flach. einer diesen besonders fiesen kinderviren hatte mich erwischt (und sollte mich auch noch fast einen monat beschäftigen). also verbrachte ich viel zeit im bett und kabellos im internet. und irgendwie beschäftigte mich die planung eines möglichen nächsten strickstücks. und so kam eins zum anderen...
die ersten beiden blogs waren dann die von diana, die gerade einen noro-pullover strickte und von susan, die die veste everest fertigte. ich habe das ganze dann etwa einen monat lang verfolgt und schließlich war es um mich geschehen: ich eröffnete la wollbindung.

Freitag, 9. November 2007

quick & dirty

my friday night knitting:
a cloche-styled hat from the actual rebecca#35. made from the recommended yarn ggh cumba.
it´s so soft and cozy and i love almost all of the colors - for this project i choosed a deep purple and am pretty sure that some other colors and projects will follow....
knitted with 7mm dpns, 60 stitches  and only about maybe 50 rows it´s done within 3 hours. even if you are sitting your hopping bunny while knitting. 
at the moment it´s drying padded with a towel  - and tomorrow i will take some photos.
good night!

Mittwoch, 7. November 2007

heidi kabel

unser ein kaninchen seiendes häschen ist gar kein herr has, sondern eine frau. das sagte die tierärztin, zumindest sei sie sich zu 90% sicher. das ist, wie ich finde, bei einer kleintierspezialistin des hr4 schon eine menge. nun denn...komischerweise habe ich seit dem befund das gefühl, dass unser ein kaninchen seiendes häschen deutlich kapriziöser ist als vorher.

heute abend nutzt sie beispielsweise die abwesenheit von herrn haas (mein mitbewohner und herzenshüter), um auf dem sofa bock- und luftsprünge zu üben. zu diesem zweck habe ich kissen und decken weggeräumt und nun hat sie freie bahn beim abendsport. ich freue mich unterdessen auf einen ausgiebigen serienabend und meine socke.

aus oben genanntem grund wurde nun auch die namensgebung nochmal überdacht. aufgrund ihrer vorliebe für macbook-ladekabel oder ipod-kopfhörer heißt sie nun heidi kabel und das sofa ist heute abend ihr persönliches ohnsorgtheater.

Dienstag, 6. November 2007

die 32.

dienstag-wollschaf-frage 45 | 2007

wäre es möglich, dass Du an einem Dienstag vielleicht einmal fragst, ob es einen Trick oder ein Hilfsmittel gibt, um festzustellen, wie lang der Faden für den Maschenanschlag sein muss (damit man nicht immer 20 Maschen vor Ende feststellen muss, dass er nicht reicht ;-))

augenmaß? ich weiß es leider auch nicht *seufz* und der maschenanschlag inkl. der ersten reihe beschäftigt mich bisweilen sehr lange, denn einen trick sich dabei nicht zu verzählen und das muster beim ersten mal richtig zu setzen, kenne ich auch nicht (auch die menge der eingesetzten maschenmarkierer hat darauf nicht unbedingt einfluß).
mein persönlicher tiefpunkt war diesbezüglich übrigens der beginn eines strickrocks mit knapp 500 maschen, der sich nach 10 cm als möbiusband entpuppte. müßig zu erwähnen, dass er nicht mehr neu begonnen wurde.

Sonntag, 4. November 2007

little pumpkins 01

for this perfect pumpkin-project you need:
some delicious sockyarn from das schneeschaf - airbrushed yarns as well as sheepaints lovely sockpattern - yummy!

darf ich vorstellen?

bereits anfang august fertig geworden: das eulchen und sein schal auch (obwohl das bild noch während des strickens des letzteren gemacht wurde). ich habe es einfach versäumt, euch hier miteinander bekannt zu machen. gestrickt habe ich es nach der lektüre des letzten harry potters, da war mir einfach nach einer eule. die anleitung findet ihr bei lucinda guy: and so to bed (es werden 12 einzelteile gestrickt und es ist viel näharbeit, was mich schließlich etwas nervte), die verwendete wolle ist eine merino-variation verschiedener hersteller.
sie hat hier im haushalt gleich einen großen freund gefunden, ist ein ganz ruhiger geist (eher versonnen, wie man sieht) und ich will sie auch nicht mehr missen.

in diesem sinne: einen schönen sonntag euch allen!

Samstag, 3. November 2007

knit-n-sip 3 | startschuss

heute war auslos- und versendetag für die dritte auflage von knit-n-sip und nun kanns richtig losgehen: projekt und wolle aussuchen, lekker tee und was süßes dazu....
und da lena und ich heute so fleißig am mails schreiben waren und es draußen so grau ist, dass stricken und tee trinken schon sehr verlocken, werde ich mich
nun mit strickzeug und laptop aufs sofa packen und inspirieren lassen =)
einen schönen samstagabend euch allen!

Donnerstag, 1. November 2007

donnerstagschaf

als ich vor 2 wochen bei meinem eltern zu besuch war, habe ich mir ein paar von meinen umzugskisten vorgenommen, die da seit 2 jahren noch stehen. teilweise sind da noch sachen vom studium drin und unter anderem auch eine schachtel mit kleinkram von meinem schreibtisch. und da drin fand ich dieses holzschaf. es ist 2,5 cm lang und gehörte mal zu einem kleinen bauernhof, mit dem meine schwester und ich früher gespielt haben (knapp 30 jahre her). da gab es auch schweine und hühner und eine kleine katze. dass ausgerechnet ein schaf überdauert hat und mich beim auszug begleitete, fand ich nun doch bemerkenswert und deshalb ist es heute das donnerstagschaf. mal sehen, ob ich beim nächsten besuch bei meinem eltern den rest der herde finde...
-->