Dienstag, 30. Januar 2007

die 4.

dienstags-wollschaf-frage 05 | 2007

Ich habe gerade ein paar glatt rechts gestrickte Socken in Arbeit. Bei gemustertem Garn ist klar, wann man mit der Ferse anfängt. Aber bei uni? Wie machen das die Anderen? Reihen zählen damit beide Socken genau gleich lang werden oder wie ich die zweite Socke einfach drauflegen und abschätzen? Das gleiche Problem besteht ja bei Pullovern wenn man glatt
rechts strickt?

ich bin da eine fanatische reihenzählerin =) nicht nur bei socken, sondern auch bei größeren strickstücken oder eben halsausschnittkanten. deswegen ist die zweite socke auch immer so langweilig und dauert auch länger, weil man eben immer zählen muß und die erste ja nur noch klont.

Samstag, 27. Januar 2007

times are changing

What Kind of Reader Are You?
Your Result:
Literate Good Citizen

You read to inform or entertain yourself, but you're not nerdy about it. You've read most major classics (in school) and you have a favorite genre or two.

some years ago i would have called myself a bookworm...

Freitag, 26. Januar 2007

floral felted bag 01

noch ein bißchen zukunftsmusik - die floral felted bag:
lena hat mich eigentlich erst draufgebracht. da ich (noch) keine filzerin bin, übersehe ich solche anleitungen schon mal. zudem darf man da auch noch mehrfarbig stricken - ebenfalls ein novum für mich. nun denn: das jahr 2007 soll ja das jahr der strickherausforderungen werden.

lenas begeisterung und ihr aktionismaus haben mich einfach mitgerissen und nun gilt der deal: sie spinnt die nötige wolle für zwei taschen (auf ihrem neuen joy!), ich stricke dafür ein auftrags-sockenpaar für sie und dann machen wir den
floral felted bag-kal.
UND
ganz herzlichen dank für all die lieben kommentare und guten wünsche! mir war noch gar nicht aufgefallen, dass es ja wirklich schneeschafe sind - aber das schneeschaf hat es natürlich gleich gesehen =)
SOWIE
noch ein blog hat just das licht der welt erblickt: cartalana von einer lieben münchner freundin, die letztes jahr noch hier im blog unter frau s. aus d. firmierte und nun eigene blog-schritte geht.
von hier aus nochmal ein ganz herzliches willkommen & viel spaß in der blogwelt!

Dienstag, 23. Januar 2007

1

liebe blogbesucher und wollbindungs-leser,

heute vor einem jahr hat es begonnen: LA WOLLBINDUNG.

und zur feier des ersten bloggeburtstags habe ich von joerg ein headerbild bekommen,
dass ich dank erics schnelltutorial auch dorthin gebracht habe wo es sein soll =)

vielen, vielen dank euch beiden!
und auch an alle liebgewonnenen besucher, leser und kommentatoren
ganz herzliche grüße und dankeschön, dass es euch gibt und dass ihr das bloggen so nett macht.

eure kiki

Montag, 22. Januar 2007

sock-knitting and pasta-folding

seit mitte dezember schiebe ich die socke vor mir her. leider bin ich mit dem pärchen nicht rechtzeitig wie geplant fertig geworden und zwischenzeitlich fand ich sockenstricken extrem unspannend. doch mein erstes meet-to-knit in diesem jahr verhalf der socke zu einem revival und dank claudias genialem tokyo-souvenir (einem klitzekleinen high-heel am mini-karabiner), das als perfekter rundenanfangsmarkierer fungiert, habe ich sie in den letzen tagen bis über die ferse vorangetrieben =)

ABER AUCH
sonntag abend gab es dann noch einen bastelabend der anderen art: man traf sich zum nudelorigami fü
r möhrentortelli (für -ini waren sie dann doch zu groß) mit spinat-ricotta-füllung.
dank der neuen nudelmaschine, die bereits zum 2ten mal zum einsatz kam sowie professionellster nudelteigbearbeitung und -faltung haben wir nach nur vier stunden leckerste pasta gespeist und konnten uns zu einem perfekten dinner gratulieren. leider wurden alle bilder der anwesenden personen extrem unscharf, sodass nur die obige bilderfolge einen eindruck der kleinen nudelwerkstatt geben kann.

knit mitt kit swap - finish

just arrived - my knit-mitt-kit from mary lynn with two skeins of lornas laces (wow - what a wonderful yarn!), needles, two patterns and a knitted bag. thanks a lot my dear pal!!!
i hope also the kit i sent will arrive soon in south carolina....

Donnerstag, 18. Januar 2007

geschafft

susan hat mich mit ihrem post so inspiriert, dass ich mich am wochenende und die letzten abende endlich mal konzentriert und mit mehr stringenz der fertigstellung des pullunders gewidmet habe. dabei habe ich auch festgestellt, dass das stricken von größeren teilen selbst nicht das problem ist, sondern der kleinkram mich unendlich viel zeit kostet. bis ich beispielsweise den halsauschnitt am vorder - und rückenteil samt verkürzten reihen und three-needle-bind-off hinbekommen habe...in der zeit wäre locker ein ganzes rückenteil gestrickt worden. immerhin hat der matratzenstich sehr gut geklappt und mit meinen nähten bin ich richtig zufrieden. doch mit den ausschnittkanten an hals und armen habe ich wiederum einige scharmützel ausgetragen. mir fehlt da einfach die übung...
nun ist aber alles vernäht und das gute stück wurde "mager gefeuchtet" (ein ausdruck, der mir eigentlich in der buchbinderei begegnete, der das gestrige vorgehen aber treffend beschreibt) und trocknet nun liegend und in form gebracht. ein erste anprobe hinterließ einen zwiespältigen eindruck, aber ich bin guter dinge, dass wir beide uns noch zusammenraufen.

somit bin ich wieder frei, das nächste projekt zu wählen =)
der hourglass-sweater lacht mich an, aber die garnfrage ist noch nicht geklärt und in der neuen verena waren auch 4 modelle, die ich ganz spannend finde (2, 9, 19, 20)...
(da der tag so grau und trübe ist, flüchte ich mich bildtechnisch wieder mal in die künstelerische freiheit.)

lizard ridge 02

patch # 3: kureyon col. 180.
meanwhile i´ve also chosen my next color: 138.

Mittwoch, 17. Januar 2007

knit mitt kit swap - en route


last thursday i brought the knit mitt kit on its way to south carolina. and oblivious as i am i didn´t take a picture...normally all the kits should be send yesterday so they will arrive in the next days and i´m looking forward to see all the knit mitt kits all over the world.
also yesterday a lovely postcard punctually arrived from my kmk-pal from cleveland | ohio.
it shows the cleveland botanical garden where you can also visit the famous spiny desert of madagascar.
thank you so much, dearest pal! i love your cards!

Dienstag, 16. Januar 2007

die 3.

dienstags-wollschaf-frage 3 | 2007

Was hat sich an eurem Strickverhalten geändert, seit ihr Strickblogs lest oder selber einen schreibt? Welche zusätzlichen Erfahrungen habt ihr gemacht?

netterweise habe ich damit vor gut einem jahr angefangen und es hat doch einen menge verändert bei mir: angefangen vom stricken nach englischen anleitungen (was mir vorher nie in den sinn gekommen wäre), über das zweiwöchentliche meeten und knitten in frankfurt. bis hin zu dem nicht mehr wegzudenkenden austausch über kommentare und emails mit so vielen anderen strickerinnen.
meinen eigenen blog begreife ich sowohl als strickjournal zur dokumentation als auch als möglichkeit zum austausch. mich freuen die kommentare, die komplimente wie auch ermutigungen oder wertvolle anregungen sind.
insgesamt hat es mir geholfen, mutiger zu werden, mehr neues auszuprobieren und vor allem mein stricken ganz neu und auch anders einschätzen zu können.

Dienstag, 9. Januar 2007

lizard ridge 01

last weekend i started with one of my personal challenges 2007 - the lizard ridge.
it was love at first sight even i could never imagine to knit a blanket....
it´s planned to knit at least 2 patches per month and to finish it this year - so stay tuned.
i will use the original yarn noro kureyon in 8 different colours and started with three balls nr. 180. it´s possible to buy the yarn step by step and i´m looking forward to try a lot of the great shades kureyon offers.
AND
after knitting 24 of these patches i will be the short-row-queen =)

die 2.

dienstags-wollschaf-frage 2 | 2007

Am 9. Juni findet wieder der "world wide knit in public day" statt, also sozusagen der internationale Tag des Strickens, an dem sich StrickerInnen an einem öffentlichen Ort treffen, um gemeinsam ihrem Hobby zu fröhnen.
Wie findet ihr die Idee? Würdet ihr selbst gern bei einem Treffen in eurer Nähe dabei sein oder sogar selbst eins organisieren wollen?

so weit ins jahr reichen meine planungen ja noch gar nicht - höchstens stricktechnisch =) - aber ich fand das ja schon letztes jahr eine schöne idee, leider hat es aber dann zeitlich nicht geklappt.
auf alle fälle ist nun der 09. juni im kalender markiert und wenn hier im rhein-main-gebiet etwas stattfindet, wäre ich gerne dabei - vielleicht klappt es ja auch einfach in unserer meet-to-knit-stamm-teelounge.

Freitag, 5. Januar 2007

2=3=69

besides the knitting i also love origami - although i´m not advanced in paperfolding i love to see the transformation from a two-dimesional sheet of paper to a three-dimensional object like kusudama (modular origami) or - today - the norm69 from simon karkov.
i got the lamp as a christmas-present (thank you sirs!): its a box with 69 parts which have to be folded and put together. this was my turn today. you need some patience but its worth it -
i think its time now for another kusudama-experience.

Dienstag, 2. Januar 2007

die 1.

dienstags-wollschaf-frage 01 | 2007:

Wie viele Off Topics (nicht zum Thema Handarbeiten gehörende Themen) akzeptiert ihr beim Bloglesen oder gefällt euch das überhaupt nicht?

so generell kann ich das gar nicht sagen - da kommt es auf meine lust und laune an. meine lieblingsblogs wechseln auch immer, genau wie die themen, die gerade in den blogs aktuell sind.
aber das liegt einfach an mir und nicht an den verfasserinnen, denn die sollen ihr weblog einfach so gestalten, wie es ihnen entspricht - und das authentische ist eigentlich immer am interessantesten.

Montag, 1. Januar 2007

auf ein neues


schwuppdiwupp ist das neue jahr daherspaziert und ich frage mich noch, wo die letzte woche geblieben ist. die feiertage und zwei lange zugfahrten haben mir tolle lesezeit beschert mit einem klasse-832-seiten-schmöker und hier liegen noch zwei schmalere bücher, die es auch noch zu entdecken gilt.
aber gestrickt wird auch noch:
am ersten morgen des neuen jahres habe ich das vorderteil meines darmstädter-pullunders fertiggestrickt und abends das rückenteil wieder aufgezogen, das doch zu weit geworden war. und dann gibt es da noch einen kleinen wollwickler, der dank dem joerg eine neue heimstatt bei mir gefunden hat und sich tapfer seinen aufgaben stellt, das stitch´n´bitch knitting journal, das noch lauter leere seiten hat, ein 2,75 veilchenholz-nadelspiel, das auch noch ganz unbenutzt ist und die anleitung zu eunny´s anemoi-mittens (lena - du unglaubliche!! danke, danke, danke!), für die ich noch wolle suche. außerdem läuft der countdown für den knit-mitt-kit-swap - in etwa einer woche geht das ganze auf die reise (aber die tasche ist noch nicht fertig - *räusper*) und nächsten donnerstag wird das neue jahr dann auch mit einem ersten meet-to-knit eingeweiht.

ich bin also prächtigst ausgestattet für schöne und entspannende strickstunden und dass ich noch eine woche urlaub habe, macht diesse aussicht nochmal so schön.
-->