Sonntag, 3. September 2017

#bel_air_schal

september! der monat bedeutet für mich immer den start in den herbst. im september ging in meiner schulzeit das neue schuljahr los und jetzt (im job) heisst der september stets messevorbereitung. im strickjahr bedeutet der september neue herbstprojekte, das richtige wetter für mehr shawls und tücher sowie vorfreuen auf die wollfestivals und -märkte, die nach den sommerferien wieder locken.


hier ging der september gleich mit zwei tollen strickterminen an den start: ich bin nach freiburg gefahren und tanja steinbach startete ihren neuen knit-a-long (kal). und da tanja und ich gemeinsam nach freiburg reisten und da bahnfahren ja auch strickzeit bedeutet, habe ich mich am letzten donnerstag kurz vor knapp und sehr spontan entschieden, bei ihrem kal mitzustricken. ich mochte schon ihren adventskalenderschal sehr und der neue kal-schal ist durch die farbwahl so wandelbar - von klassisch zu statement -, dass ich kurzerhand garn kaufen ging und die passenden nadeln raussuchte. 


ich stricke mit dem originalgarn (merino extrafine 170 von schachenmayr). ein unaufgeregtes basis-garn mit 100% merino und 170m lauflänge auf 50g in vielen farben. besonders schön: es gibt auch leicht melierte farben, wie zum beispiel das helle grau, das ich als hauptfarbe nehme. das macht große farbflächen einfach spannender.



seit letztem freitag ist nun der erste teil veröffentlicht (*klick*) und, wie geplant, war es ein unterhaltsames reisegestrick. am nächsten freitag gehts dann weiter mit dem zweiten teil und wer noch einsteigen mag, findet hier alle nötigen infos:

bel air - materialliste
bel air - 1. teil

ach ja - passend zum letzten beitrag hatte ich auch schon einen ersten doofen fehler im grauen teil. man kann die löcher nämlich einfach mal auslassen und stattdessen glatt links durchstricken. das ließ sich aber auch noch 4 reihen später beheben durch maschen fallenlassen und wieder hoch stricken ;) vielen dank auf alle fälle für die kommentare und eure einschätzung dazu. 

ich starte also stilecht in den herbst mit schal und tuch auf den nadeln und ich freue mich vor: auf fanø und das strikkefestival. in knapp zwei wochen geht es für mich endlich wieder auf die insel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen